Geschichte

Der Furra-Stall in Avers-Campsut, auf dem jetzigen Openair Gelände, wurde in den letzten Jahren wieder neu aufgebaut. Das Aufrichtfest dieses Stalles war ausschlaggebend, da dort die Idee für weitere Feste und das Organisieren eines Openairs entstanden ist. Zu Beginn wurden mehrere Feste in privatem Kreis organisiert und durchgeführt. Mit zunehmender Erfahrung wurde die Organisation professioneller und die Feste wurden öffentlich ausgeschrieben. Bei den Festen sind wir auf grossen Anklang gestossen und es kamen immer wieder Nachfragen für weitere Anlässe. Bei uns persönlich wuchs dabei immer mehr der Wunsch mit Live-Bands etwas zu organisieren. Dadurch, dass wir selber aktive Openair-Gänger sind, kam bei uns die Idee auf, im Avers-Tal ein kleines aber exklusives Openair zu organisieren. Relativ kurzfristig und mit viel Tatendrang haben wir uns ein kleines OK zusammengestellt um das erste Openair Avers zu realisieren. Wichtig war uns immer schon, dass die Anlässe ein Ereignis für sich waren: durch den Ort und dem ganzen Ambiente, mit einem grossem Feuer, regionaler und qualitativer Verpflegung und viel Liebe zum Detail. Aufbauend auf diesen Idealen organisierten wir das erste Openair Avers.

Die positiven Rückmeldungen und die zufriedenen Besucher des Openairs motivierten uns, den Anlass weiter zu führen.

Das Openair wurde von dem bisherigen privaten Organisationskomitee auf einen Verein übertragen, der speziell fürs Organisieren des Openairs gegründet wurde. Dies, um den Anlass breiter abzustützen und finanziell besser abgesichert zu sein. Weiterhin legen wir Wert darauf, ein Openair zu organisieren, das für die Region einen qualitativ hochwertigen, kulturellen Anlass bietet. Natur pur, Freude an guter Live Musik, kulinarische Spezialitäten und Entspannung in atemberaubendem Ambiente – Das bietet das Openair Avers für Jung und Alt!

Präsident Luzi Stoffel, April 2017

Das Openair wurde 2016 gegründet von: Barbara Palme, Lena-Maria Stoffel, Filippo Loi, Luzi Stoffel.